Fahnen und Kunst

Ausgewählte Beiträge zum Thema Fahnen und Kunst, Künstlerfahnen

Fahnenträger

Die Gruppe Storico e Sbandieratori ist eine historische Fahnenträgergruppe aus der Toscana. Beeindruckende Bilder sind auf der Internetseite der Gruppe zu finden unter der Adresse http://www.gruppostorico.com/deutsch/mittelalterliches.html.

In der Zeit vom 17 bis 19 Juni 2011 wird diese Gruppe in Arnstorft bei einem riesigen Mittelalterspektakel auftreten.

Fahnen aus Kleidungsstücken in Ibbenbühren

Ein ungewöhnliches Kunstprojekt wird im Juli 2011 in Ibbenbühren zu besichtigen sein: Fahnen aus Kleidungsstücken werden als großformatige Fahnen im Bereich der südlichen Innenstadt flattern. Die Idee hatt der insländische Textilkünstler Olafur Gislason. Weitere Infos …

Fahnen gedenken Katastrophenopfern

Geesthacht ist die größte Stadt des Kreises Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein. Sie ist Teil der Metropolregion Hamburg und liegt südöstlich von Hamburg direkt am Elbufer.

Am Elbdeich in Geesthacht, gegenüber dem Kernkraftwerk Krümmel, wehen aktuell mehr als 100 Fahnen im Wind. Diese wurden tibetischen Gebetsfahnen nachempfunden.

Der Verein „Akron“ hat das Projekt im Tesper Deichvorland mit acht Mitgliedern initiiert.

Mehr dazu bei ln-online.de.

Kunstprojekt mit Kindern

Bemalte Fahnen werden in den kommenden Wochen die Beleuchtungsmasten in der Gemeinde Niederkerschen verschönern. Die Fahnen bestehen aus langen Stoffbahnen, die im unteren Drittel mit dem offiziellen Logo der Ausstellung bedruckt sind. Im oberen Teil konnten sich die Kinder aus der Gemeinde Niederkerschen kreativ austoben. Mehr zum Thema bei „wort.lu“.

Kunst auf wehenden Bahnen in Gunzenhausen

3. Oktober 2010:
Bis 30. Oktober ist die Stadt Gunzenhausen mit 30 künstlerischen Bannern beflaggt. Gestaltet wurde diese von vielen verschiedenen Künstlern. Die kunstbeflaggte Stadt soll auf den musikalischen Genuss in der Stadtkirche aufmerksam machen dazu eigene optische Akzente setzen. Mehr bei Nordbayern.de

Künstler erobern Gunzenhausen

1. Oktober 2010.

25 Flaggen schmücken die Stadt – Glasobjekte, Holzskulpturen und abstrakte Malerei.

Gunzenhausen   – In Gunzenhausen zeigen Künstler aus ganz Deutschland Flagge. Sie haben 25 Fahnen gestaltet, die vier Wochen lang den Marktplatz und den Platz vor der evangelischen Stadtkirche schmücken. Die „Kunstverführung“ startet am Freitag, 1. Oktober, um 18 Uhr in der Sparkasse in Gunzenhausen mit einer Einführung von Holger Pütz von Fabeck. Sollte es das Herbstwetter gestatten, ist die flatternde Freiluft-Performance bis einschließlich 24. Oktober zu sehen. Mehr dazu unter Nordbayern.de

Vexhall Michael Leon, Ausstellung Pool Gallery Berlin

In der Pool Gallery Berlin findet vom 3. September 2010 bis 1. Oktober 2010 die erste Einzelausstellung des amerikanischen Künstlers und Designers Michael Leon statt.

Der Titel der Ausstellung “Vexhall“ ist vom Begriff Vexillologie (lat. vexillum Fahne und lat. logos Lehre), Fahnenkunde abgeleitet.

Zeitlebens fasziniert von Fahnen und Flaggen, hat sich Michael Leon besonders von den Visionen der großen Weltgemeinschaften wie den Vereinten Nationen, Olympischen Spielen und Weltmessen inspirieren lassen. Leon hat so über die Jahre ein sehr persönliches Zeichensystem entwickelt, im ständigen Wechselspiel zwischen Bewunderung und Respektlosigkeit gegenüber der klassischen Vexillologie. Alles Weitere über die Ausstellung erfahren Sie bei der Pool Gallery.

Kunstinstallation mit 20 Fahnen

Eine Kunstinstallation rund um das Thema „Zeit“ mit 20 Fahnen ist im November 2010 in Königsfelder Kurpark zu sehen. Gestaltet wurden die Fahnen von dem Kommunikationsdesigner Arnulf Struck.

Die Gedanken des Künstlers: „Zeitspiegel – im Spiegel der Zeit. Also Reflexion. Vergangenes wieder finden. Hervor holen. Es spiegelt sich alles wider, aber nur der reale Moment. Das Geschehene und das Ungeschehene gleichermaßen. Mehr zu dieser Ausstellung können Sie beim Schwarzwälder Bote nachlesen.

LAFA NEWS

Newsletter der Landauer Fahnenfabrik abonnieren

Archiv