Flaggenkunde

Flaggen im internationalen Rennsport

Fahnen und Flaggen haben auch im internationalen Rennsport eine wichtige Bedeutung. Nachfolgend die Flaggen und ihre Bedeutung.

Pace / Safety-Car oder ein anderes langsames Fahrzeug befindet sich auf der Strecke.
Die Strecke ist rutschig.
Disqualifikation. Der Fahrer muss sofort in die Box.
Renn- oder Trainingsabbruch. Grund: Sicherheit. Langsam in die Boxen fahren.
In Verbindung mit der Startnummer: Gefährlicher Defekt am Fahrzeug. Fahrer muss sofort in die Box.
Zielflagge, das Rennen ist beendet.
Strecke ist freigegeben
  • Gelbe Flagge, gehalten: Überholverbot, Gefahr auf der Strecke
  • Gelbe Flagge, geschwenkt: Überholverbot, Gefahr direkt voraus
  • Gelbe Flagge doppelt geschwenkt: Bremsbereitschaft – blockierte Strecke
In Verbindung mit Startnummer: Verwarnung wegen unsportlichen Verhalten.
  • Blaue Flagge, gehalten: Konkurrent folgt dicht.
  • Blaue Flagge, geschwenkt: Konkurrent versucht zu überholen.

Bestandteile einer Flagge

Bestandteile einer Flagge

 

A Gösch (Wappenfeld im linken Obereck))
B Oberes Lieck
C Oberes Flugteil
D Unteres Liek (bildet zusammen mit B das Liek
E Unteres Flugteil (bildet zusammen mit C den Flugteil
F Flaggenleine
G Flaggenmast mit Kopfverzierung

Gösch (Begriff auf der Flaggenkunde)

Der Begriff „Gösch“ steht für das mastseitige Obereck (oberes Liek) einer Flagge – sozusagen die „Flagge in der Flagge“. Ein gutes Beispiel ist der Union Jack in diversen Nationalflaggen angelsächsischer Länder (z.B. Australien) oder die britische Handelsflagge (Red Ensign: hier befindet sich der Union Jack im mastseitigen Obereck auf rotem Grund).

LAFA NEWS

Newsletter der Landauer Fahnenfabrik abonnieren

Archiv