warenkorbweb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Suchen

Anmeldung

wegbeschreibung

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

  1. Unser Lieferungs- und Zahlungsbedingungen gelten für alle von uns abzuschließenden Verkäufe. Anderslautenden Bedingungen des Käufers wird ausdrücklich widersprochen.
    Mündliche oder nachträgliche Vereinbarungen sind nur gültig, wenn sie durch uns schriftlich bestätigt werden. Die Unwirksamkeit einzelner Bedingungen berührt die Gültigkeit anderer Bedingung nicht.
  2. Erfüllungsort für Zahlungen und Lieferungen ist Landau. Gerichtsstand für sämtliche aus dem Vertragsverhältnis sich ergebenden Streitigkeiten ist das Amtsgericht in Landau.
  3. Lieferungen erfolgen ab Werk soweit es nicht anders vereinbart ist, in jedem Fall auf Rechnung und Gefahr des Käufers.
    Die Wahl von Versandart und -weg behalten wir uns vor. Teillieferungen bleiben vorbehalten, werden sie durchgeführt, so gelten sie hinsichtlich der Zahlung als eigenes Geschäft.
  4. Unsere Angebote und Katalogpreise sind freibleibend. Erst wenn unsere schriftliche Bestätigung vorliegt, gelten Aufträge von uns als angenommen. Die Transport- und Verpackungskosten sowie die gesetzliche Mehrwertsteuer werden hinzugerechnet. Bei Kostensteigerung irgendeiner Art behalten wir uns Änderungen vor.
  5. Bei Sonderanfertigungen nach Kundenvorlage geht eine eventuelle Verletzung von Urheber- oder Schutzrechten zu Lasten des Bestellers.
  6. Sämtliche graphische Unterlagen und Druckstöcke bleiben in jedem Fall unser Eigentum. Sie stehen dem Besteller bei Folgeaufträgen über einen angemessenen Zeitraum zur Verfügung.
  7. Aus technischen Gründen bleibt eine branchenübliche Mehr- oder Minderlieferung
    +/- 10 % vorbehalten. Abweichungen hinsichtlich der Breiten- und Längenangaben sind mit der üblichen Toleranz +/- 5 % zulässig. Das gleiche gilt für geringfügige Abweichungen in der Darstellung oder Farbe, verglichen mit der Kundenvorlage oder -angabe. Da Abweichung in der Regel technisch bedingt sind, stellen sie keinen Mangel dar und eine vertragsgemäße Leistung liegt trotzdem vor. Der Kunde ist nicht zu Annahmeverweigerung oder Abzügen berechtigt.
  8. Zugesagte Liefertermine sind Circa-Termine. Sonstige Ansprüche, insbesondere solche auf Schadenersatz wegen Nichterfüllung und Ersatz der Folgeschäden sind in jedem Fall ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere auch für Lieferverzögerungen bei von uns bestätigten Terminaufträgen.
  9. Ordnungsgemäß bestellte Artikel können weder umgetauscht noch zurückgenommen werden. Lagerartikel sind hiervon ausgenommen, jedoch sind in einem Rückgabefall die entstanden Nebenkosten für Verpackung und Versand zzgl einer Bearbeitungs-
    gebühr von 10 % des Warenwertes vom Käufer zu tragen.
  10. Mängelrügen sind innerhalb 6 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich geltend zu machen. Nach Ablauf dieser Frist gilt die Ware als angenommen. Reklamationen nach Gebrauch oder Weiterverarbeitung werden nicht anerkannt. Wir behalten uns Ersatzlieferungen, Wandlung des Kaufvertrages oder Minderung des Kaufpreises vor. Alle sonstigen Ansprüche, insbesondere solche auf Schadenersatz wegen Nichterfüllung und Ersatz der Folgeschäden sind in jedem Fall ausgeschlossen. Die reklamierte Ware ist nur kostenfrei und nach vorheriger Vereinbarung zurückzusenden.
  11. Kleinaufträge bis zu einem Warenwert von EURO 60,-- werden ausschließlich per Nachnahme auf Kosten des Bestellers geliefert. Die Rechnung ist dabei netto ohne Skontoabzug zu bezahlen.
  12. Die gelieferte Ware bleibt unser Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung und Regulierung aller Zahlungsverpflichtungen. Schecks und Wechsel werden unter den üblichen Vorbehalten angenommen und gelten als einstweilige Zahlung. Die Ware darf weder verpfändet noch zur Sicherheit übereignet werden. Bei Weiterverkauf der Ware wird die Kaufpreis-Forderung gegen den Dritten sicherheitshalber an uns abgetreten.
  13. Zahlungen sind innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum mit einem Skontoabzug von 2 % oder nach 30 Tagen netto zu leisten. Bei Zielüberschreitung und Zahlungsverzug sind wir allen Verpflichtungen bezüglich Weiterlieferung ohne Rücksicht auf sonstige Vereinbarungen enthoben, außerdem behalten wir uns vor, angemessene Verzugszinsen zu belasten.
  14. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechts
    Hat der Kunde ein Widerrufsrecht, so werden ihm bei Ausübung des Widerrufsrechts die regelmäßigen Kosten der Rücksendung auferlegt, wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Sache der Kunde die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht. In allen anderen Fällen trägt der Verkäufer die Kosten der Rücksendung.

LANDAUER FAHNENFABRIK

Widerrufsbelehrung


Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann:

Widerrufsrecht

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht

  1. nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde,
  2. nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind,
  3. nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten, es sei denn, dass Sie Ihre Vertragserklärung telefonisch abgegeben haben,
  4. nicht bei Fernabsatzverträgen die die Lieferung von Waren oder die Erbringung von Finanzdienstleistungen zum Gegenstand haben, deren Preis auf dem Finanzmarkt Schwankungen unterliegt, auf die wir keinen Einfluss haben und die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können, insbesondere Dienstleistungen im Zusammenhang mit Aktien, Anteilsscheinen, die von einer Kapitalanlagegesellschaft oder einer ausländischen Investmentgesellschaft ausgegeben werden, und anderen handelbaren Wertpapieren, Devisen, Derivaten oder Geldmarktinstrumenten.

Allgemeine Hinweise

  1. Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.
  2. Senden Sie die Ware bitte möglichst nicht unfrei an uns zurück. Wir erstatten Ihnen auch gerne auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind.
  3. Bitte beachten Sie, dass die vorgenannten Ziffern 1-2 nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

 

 

Hinweis zur Online-Plattform der EU-Kommission zur außergerichtlichen Streitbeilegung:

Durch die VERORDNUNG (EU) Nr. 524/2013 vom 21. Mai 2013 hat das EUROPÄISCHE PARLAMENT und der EUROPÄISCHE RAT die Schaffung einer Internetplattform beschlossen, die eine unabhängige, unparteiische, transparente, effektive, schnelle und faire außergerichtliche Online-Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern anlässlich von Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen ermöglichen soll. Verbraucher erhalten über die URL http://ec.europa.eu/consumers/odr/ nähere Informationen und einen Zugang zu der Plattform.

Ihr Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

anfrageformular s1

zum fahnenshop

 

Fahnenarten

Hissfahnen quer

Hissfahnen im Querformat

Hissfahnen wehen über die lange Seite aus und werden an der Stangenseite mit einem starken Besatzband ausgerüstet. Pro Meter wird ein korrosionsfreier Patenthaken eingearbeitet. Alternativ mit eingenähtem Strick und Strickschlaufe.

Hissfahnen hoch

Hissfahnen im Hochformat

Hissfahnen im Hochformat wehen über die kurze Seite aus und werden an der Stangenseite mit einem starken Besatzband ausgerüstet. Pro Meter wird ein korrosionsfreier Kunststoffpatenthaken eingearbeitet. Für Fahnenmasten mit Ausleger wird zusätzlich an der Oberkante ein Hohlsaum aus weißem Besatzband zur Aufnahme des Auslegers angebracht.

 

Hängefahnen

haenge

Hängefahnen sind an der Oberkante mit einem Hohlsaum aus starkem Besatzband zum Durchschieben einer Fahnenstange ausgerüstet. Alternativ kann die Oberkante mit Besatzband und Patent-oder Karabinerhaken gefertigt werden.

Bannerfahnen

Bannerfahnen

Bannerfahnen sind an der Oberkante mit einem Hohlsaum aus starkem Besatzband, eingeschobenem Holzquerstab mit Seitenknöpfen und Aufhängeseil mit Karabinerhaken ausgerüstet.

Wichtiger Hinweis für Bannerfahnen: Für Bannerfahnen muss die Bannereinrichtung bei Bedarf als Zubehör extra bestellt werden.

Ringbandsicherung

Ringbandsicherung 002Ringbandsicherung 001

Bei starkem Windeinfluss empfiehlt sich für Bannerfahnen die Anbringung einer Ringbandsicherung auf der Rückseite der Fahne. Sie besteht aus einem 5 cm breiten transparenten Gurtband mit eingearbeiteten Ringen, durch die ein an der Unterkante 2 Meter überstehendes Seil zur Befestigung am Mast läuft. Hängefahnen sollten an der unteren Ecke mit einer Öse versehen und mit einem Seil gegen das Überschlagen der Fahne gesichert werden.